Corona-Schnelltest

Für wen ist der Corona-Schnelltest gedacht:

  • Für Personen zwischen 12 und 65 Jahren mit COVID-19-Symptomen seit 3 oder weniger Tage.
  • Für Personen die Anweisungen erhalten haben via SwissCovid-App, kantonale Behörde oder Ärztin/Arzt.
  • NEU: Für Selbstzahler ohne Symptome, die einen Corona-Schnelltest wünschen (Flugreise, etc.)

Nicht geeignet ist der Corona-Schnelltest für Sie,

  • wenn Sie die Symptomen seit 4 und mehr Tagen haben.
  • wenn Sie im Gesundheitswesen an Patientinnen und Patienten arbeiten.
  • wenn Sie älter als 65 Jahre sind.
  • Wenn Sei zu den Risikopersonen gehören .

Es wird hier empfohlen direkt einen PCR-Test (Anstelle des Corona-Schnelltests) durchführen zu lassen. siehe Entscheidungsbaum

Kosten des Corona-Schnelltests:

Die Kosten des Corona-Schnelltest werden vom Bund übernommen, wenn sie die Anforderungen erfüllen (siehe „Für wen ist der Corona-Schnelltest gedacht“). Dabei wird zuerst der Test an Ihre Krankenkasse verrechnet, welche die Rechnung an den Bund weiterleitet. Für Selbstzahler verrechnen wir 60 CHF Test und Person. Der Betrag ist direkt beim Testzentrum zu zahlen.

Wie gehe ich vor wenn ich mich testen lassen möchte:

  1. Lassen Sie sich von der Apotheke einen Termin geben: Tel. 034 431 43 43.
  2. Treffen Sie zur vereinbarten Zeit bei unserem Testzentrum an der Marktgasse 2 in Sumiswald ein.
  3. Nehmen Sie ihre Krankenkassen-Versicherungskarte mit.
  4. Wir testen Sie im Testzentrum. Gehen Sie anschliessend direkt nach Hause.
  5. Wir informieren Sie dann telefonisch über das Testresultat.

Warum führen wir den Corona-Schnelltest durch:

In der Schweiz können seit Anfang November Antigen-Schnelltests für den direkten Nachweis von akuten Infektionen mit Sars-CoV-2 von Apotheke angeboten werden. Wir sprechen dabei einfach vom «Corona- Schnelltest».  
Auch wir bieten seit dem 23.November 2020 den Corona-Schnelltest in Sumiswald an. Dabei werden nur vom Referenzlabor in Genf validierte Schnelltests eingesetzt. Die Schnelltests reagieren qualitativ auf spezifische Virusproteine und liefern normalerweise innerhalb von nur 15–30 Minuten ein Ergebnis. Dafür wird ähnlich wie beim PCR-Test ein Abstrich an der hinteren Nasenwand entnommen. Die Sensitivität/Spezifität ist beim Antigen-Schnelltest allerdings tiefer als beim PCR-Test. Der Vorteil der Antigen-Schnelltests gegenüber den PCR-Tests ist neben der Nachweisgeschwindigkeit der tiefere Preis und die Unabhängigkeit von teuren Laborgeräten und speziellen Chemikalien. 
Bereits während den Sommermonaten gab es lange Wartezeiten vor den Testzentren. In den Wintermonaten wird sich die Zahl der Personen mit leichten Erkältungssymptomen spürbar vergrössern, das Testvolumen muss dementsprechend vergrössert werden. Die Durchführung von Antigen-Schnelltests in Apotheken ist deshalb eine ideale Möglichkeit zur Ausweitung der Testkapazitäten und Entlastung von Spitälern, Arztpraxen und Testcentern. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) begrüsst die Erhöhung der Testkapazitäten und unseren Einsatz. 
Ein grosses Plus: Wir testen an allen Werktagen und sind gut erreichbar – auch dezentral.